header

Aus dem Gästebuch

Rummel
Dienstzeit in Berlin Mai 1974, 6 Monate GAR-39 Wilhelmshagen dann bis Oktober 1975 GÜSt-Sicherungsregiment 26 in Niederschönhausen. ich war 19.....damals
Donnerstag, 10. August 2017 11:00
Emil
Wirklich .... dies a wichtig Web-Site .
Freitag, 07. Juli 2017 05:06
  • DresdnerEK89 & Claus Schneider 2017

Grenztruppen in der DDR

Willkommen

Sie befinden sich hier auf einer privaten Seite. Ich war Angehöriger der Grenztruppen der DDR (1986/89) im Grenzregiment-1 Mühlhausen und habe im August 2007 diese Webseite veröffentlicht.*
FSt Vacha1


Diese "GrenzZeit" ist gemacht für Besucher die mehr über die Grenzsicherung in der DDR wissen möchten, besonders für die jüngere Generation die sich für die Geschichte der Grenztruppen der DDR Intressiert.

Die "GrenzZeit" soll einen Einblick in den Alltag der grenzsicherung beim Schutz der Staatsgrenze (DDR) zur Bundesrepublik Deutschland (BRD) und West-Berlin vermitteln. 

Hier finden Sie Bilder/Video`s, Texte und Erinnerungen von Angehörigen der Grenztruppen, Bildmaterial, welches mir Grenzer zu gesendet haben, um sie zu zeigen und Texte aus den Erinnerungen von Grenzern nach mehr als 26 Jahre Mauerfall.

Dazu haben Sie auch die Möglichkeit, zur "Geschichte - Der Grenzschutz in DDR " zu Lesen, der Kommunikations Plattform (Forum) sich auszutauschen oder in der Übersicht zu den Standorten der Grenzsichernden Einheiten zu "stöbern".
Schwerpunkt dabei ist das Grenzregiment-1 Mühlhausen mit seinen Grenzkompanien und zu sichernden Abschnitten im Raum Eisenach, welches sich von der 1.Grenzkompanie Pfaffschwende bis zur 14.Grenzkompanie Berka/Werra entlang der innerdeutschen Grenze zog.*

Gerne können Sie auch Beiträge dazu hinterlassen, damit diese von anderen Nutzern gelesen werden.

Schauen Sie sich in Ruhe um, über Ihren Eintrag im Gästebuch würde ich mich freuen!

Ich möchte die DDR nicht verklären und diesen Staat und schon gar nicht die Grenze wieder haben. Aber ich wende mich gegen alle, die die Vergangenheit nur schlecht reden. Ich weiß, woher ich komme und zehre noch heute von vielen Erfahrungen auch und gerade aus der DDR, ja sogar aus meiner Grenzer Zeit. Im Übrigen sollten wir besser nach vorn blicken als gegenseitig nach unseren Fehlern zu suchen. Jede Gesellschaft hat ihre Sonnen- und Schattenseiten und auch "Freiheit" definiert ein Jeder anders. 

 * [1988/1989 - geändert 18.05.2017]

18 Monate

Der Grundwehrdienst (GWD) beim Schutz der Staatsgrenze der DDR zur BRD

Im Alter zwischen 18 und 27 Jahren wurden sie zum "Ehrendienst" eingezogen, an die Staatsgrenze der DDR zu Berlin(West) oder Grüne Grenze (BRD).

Weiterlesen...

Meine 1096 Tage

Einberufung zu den Grenztruppen der DDR

Mit 18 Jahren wurde ich am 04. November 1986 zu den Grenztruppen der DDR eingezogen.

Weiterlesen...

36 Monate

Als Unteroffizier auf Zeit (offizielle Abkürzung: UaZ)

wurde in den Grenztruppen der DDR ein Wehrpflichtiger bezeichnet, der anstatt des anderthalbjährigen Grundwehrdienstes einen dreijährigen Wehrdienst als Unteroffizier ableistete. 

Weiterlesen...