header

Perleberg 9.1.1987


Seid herzlich gegrüßt von eurem Sohn. Bin gut in Perleberg angekommen, Zugverbindung hat super geklappt. Leider musste ich meinen Platz im Zug freimachen, war leider Platzkarte einer Medizin-Studentin. Hatte aber Glück, konnte mich gleich daneben setzen. Ein Matrose hatte mir seinen 2.Platz gegeben, damit ich nicht stehen musste. Der Zug wurde sehr voll, viel Uniformierte, die zu ihren Einheiten wollten. Habe dann nur 2h geschlafen und dann ging der Tag los. Außenausbildung im Gelände, war fertig nach dem Tag und froh schlafen zu dürfen.

Weiterlesen ...

Perleberg 16.1.1987

Hallo Eltern!

Erst mal seid herzlich von mir gegrüßt und gleichzeitig herzlichen Dank für euren Brief. Auch für das Geburtstagspaket. Habe mich sehr darüber gefreut, von Oma Linde habe ich auch Post erhalten; woher weiß Oma Linde, daß mit Katrin Schluss ist? Hast du ihr bestimmt erzählt. Die Zeit in Perleberg vergeht schnell, 2 Wochen seit meinem Urlaub sind vorbei. Meinen Geburtstag habe ich auch gut gefeiert.

Weiterlesen ...

Perleberg 20.1.1987

Hallo ihr zwei zu Hause!

Erst mal herzlichem Danke für euren Brief. Habe mich sehr darüber gefreut über die Geburtstagsgrüße von Euch. Mit der Kälte geht es hier oben eigentlich, nur früh und abends ist es noch sehr kalt. Seit Montag haben wir wieder Außenausbildung, sind eingesetzt zum Kohle #  Kanadische Kohle aus Eisenbahnwaggons auszuräumen. Ich selber war nicht mit draußen, da ich ja noch immer krank bin, bekomme deswegen aber auch keinen Ausgang.

Weiterlesen ...

Perleberg 23.1.1987

Servus ihr lieben daheim! 

Seid herzlich von mir gegrüßt aus Perleberg, habe GUvD-Dienst und schreibe Euch schnell, wenn alles schläft. Solltet ihr ja wissen, was das ist?! Bis vor kurzem habe ich Urlaubsbuch geschrieben, steht ja nun fest, wann ich auf Urlaub komme:6.2.1987 12 Uhr – 10.2.1987 7 Uhr

Weiterlesen ...

Perleberg 28.1.1987

Liebe Eltern!

Erst mal seid herzlich von mir gegrüßt. Paket und Brief sind angekommen. Zurzeit habe ich noch Innendienst, war ja gestern wieder in Neustadt/Glewe und muss mich am 2.2.1987 in stationäre Behandlung begeben. Kann also passieren, daß ich nicht auf Urlaub nachhause komme. Von mir ausgehend sehe ich mich noch nicht auf Urlaub fahren, denn es ist nicht besser sondern schlimmer geworden.

Weiterlesen ...

Neustadt/Glewe 2.2.1987

Liebe Eltern + Jörg!

Erst mal herzliche Grüße aus Neustadt/Glewe, bin gut hier angekommen. Das schlimmste ist ja, ich habe zu meiner Hauskrankheit noch Fieber und Angina, gleichzeitig wollen sie mir hier die Mandeln noch entfernen.

Weiterlesen ...