header

Neustadt/Glewe 12.2.1987

Liebe Eltern!

Erst mal vielen Danke für euren Brief. Habe mich sehr darüber gefreut. Am meisten habe ich mich gefreut, dass Mutter mich besucht hat. Ich konnte es fast gar nicht glauben, dass Mutter sich meinetwegen in den Zug setzt, um mich für 1 ½ Stunden zu sehen. Ich hoffe Du bist wieder gut angekommen.
Jetzt merkt man erst mal, wie ich euch fehle. Ich hatte so ein komisches Gefühl im Magen, als Mutter gegangen ist. Naja, ich hoffe das ich bald gesund bin und auf Urlaub kommen kann.
Das Wetter ist heute nicht so schön wie gestern, Nebel und wenn, dann 100m Sichtweite!
Mein Mitbewohner wird heute entlassen, damit bekomme ich einen neuen Zimmergenossen, aber ich hoffe, bald gehen zu dürfen.
Meinetwegen könnt ihr das Zimmer umräumen, Hauptsache meine Sachen bleiben wo sie sind!
Wann warst Du eigentlich zuhause, ich schätze kurz vor Mitternacht! Aber kann ja auch sein, daß Du Verspätung hast. Konntest du das kaufen in Neustadt/Glewe, was Du wolltest?
Aber das soll’s für heute von mir gewesen sein, seid herzlich gegrüßt von mir

Tschüss Thomas P.S auch schöne Grüße an Jörg!