header

Lauchröden Samstag 20.08.1988

Liebe Eltern!

Herzliche Grüße von mir, ich will nach einer Woche mal was von mir hören lassen, wie es mir geht. Denn heute ist nun wieder Samstag und ich finde mal wieder Zeit dafür. Mit der Bahn bin ich gut auf dem Bahnhof angekommen, doch der Zug ist erst gegen 0:15 Uhr abgefahren, weil der 2. Teil des Zuges irgendwo noch auf der Strecke war. Und am nächsten Tag stand in der Zeitung, dass zwischen Hauptbahnhof und Neustadt die Fahrleitung kaputt war. So musste ich im Zug warten, in Eisenach hatte ich dann noch 1:30 min Zeit, bis der Bus nach Lauchröden abfuhr. Auf der Einheit selber war noch alles ruhig, gegen 9:45 Uhr sind wir dann „rausgefallen“ bis 13 Uhr im Abschnitt verblieben.

Danach hatte ich 24-Stunden-Dienst bis Mittwoch 17 Uhr und bin dann 21 Uhr zum Dienst, Nachtschicht – obwohl das gesetzlich verboten ist. Aber man hat mir gesagt, es ginge nicht anders, aber das war das letzte Mal, dass ich sowas mit gemacht habe. Weil ich nicht einsehe, mich für andere kaputt zu machen. Ansonsten ist die Kontrolle mit „Gut“ ausgefallen, doch heute sind schon wieder welche da und das zum Samstagabend! Nächsten Monat geht das ganze wieder von vorne los, hat man uns gesagt! Damit seht ihr, wie ich recht hatte, denn jetzt lässt man uns nicht in Ruhe, bis sie was finden!

Sonst ist hier alles ruhig geblieben, außer dass wir gestern neue Unterstellte bekommen haben, die zum Glück nach mir gehen. Also wie ihr seht, es geht vorwärts. Mein Geld reicht auch noch aus, denn ich komme zurzeit an nichts Süßes ran, nachdem ich beim Zahnarzt war. Ich bin gleich Dienstag nach der Ausbildung hin! Geheuer war mir nicht dabei, wie ihr wisst. Er hat aber schön gebohrt und neu verplombt, aber zu meinem Pech hat er noch 4 Löcher entdeckt und am 23.8. bin ich wieder bestellt. Und seitdem habe ich das Gefühl, dass ich Zahnschmerzen habe, sowie ich Süßes esse. Zur Zeit bin ich alleine auf dem Zimmer, denn der Rest ist ausgeflogen nachhause oder hat frei und ist im Ausgang wie immer.

Das Wetter hier ist auch nicht schlecht, obwohl es fast bis 5 Grad absinkt und man mit Felddienst/Winter rausgeht.

Das Paket schickt ihr wie abgemacht mit den Socken, die ich brauche, dann später! Wie geht es dem Auto und hat der Kauf des Motorrads für Jörg geklappt? Freuen würde ich mich für ihn. Ich hoffe, ihr seid zuhause alle gesund und munter und des Lebens froh. Wie verläuft eigentlich euer Urlaub so, außer dass du krank bist?

Naja, das soll’s für heute gewesen sein von mir, grüßt alle ganz liebe von mir zuhause.

Tschau bis zum nächsten Brief Thomas

P.S. schreibt mal wieder!