header

2012-10-27 17:15

Grenzsoldaten der DDR - Kurzexposé
Rainer Wengel
Fotografie
Sanderring 12
97070 Würzburg
0176-20906585
www.rainerwengel.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

„Die Geschichte der Deutschen Grenzpolizei und der Grenztruppen der DDR wurde zumeist von jungen Menschen geschrieben, die in vorderster Linie des Warschauer
Vertrages täglich bei Wind und Wetter ihren schweren Dienst versahen und ihre militärische Pflicht erfüllten. Sie taten es in der Überzeugung, ihrem
Volke zu dienen und einen Beitrag dafür zu leisten, dass der Kalte Krieg kein heißer wurde.“
Klaus-Dieter Baumgarten und Peter Freitag (Hrsg,): „Die Grenzen der DDR“, Das Neue Berlin Verlagsgesellschaft mbH, Berlin 2005, S.13
Wer aber sind diese Menschen und vor allem, was machen Sie heute? Haben Sie über 20 Jahre nach dem Fall der Mauer noch immer mit Vorurteilen zu kämpfen?
Waren die Wiedereingliederungsmaßnahmen in zivile Berufe sinnvoll oder wurden von Seiten des gesamtdeutschen Staates Fehler im Umgang mit den ehemaligen
Grenztruppen gemacht?
Um all diese Fragen objektiv beantworten zu können, macht es meiner Meinung nach keinen Sinn, Archive zu durchwühlen und im Internet zu recherchieren,
nein, diese Fragen können am besten die beantworten, die davon persönlich betroffen waren. Daher habe ich mir für meine Abschlussarbeit vorgenommen, Interviews
mit ehemaligen Grenzsoldaten zu führen, um diesen die Möglichkeit zu geben, über Ihre Erlebnisse nach der Grenzöffnung zu berichten.
Ergänzt werden soll die Arbeit durch großformatige Portraits (siehe Abb.01), welche auch anonym gehalten werden können, wenn Personen ein Problem mit einer
„konkreten“ Abbildung ihres Gesichts haben. (siehe Abb.02) Das Ergebnis meiner Arbeit wird im Rahmen meiner Master-Thesis FH-intern präsentiert
und in einer Gemeinschaftsausstellung aller Absolventen an der Fachhochschule Würzburg für ein Wochenende ausgestellt.
Rainer Wengel

frontal Individuell                                 gesenkt Individuell

Abb.01 konkretes Portrait 8x10“      Abb.02 anonymes Portrait 8x10“